Orgelreinigungen

 

 

Ungefähr alle 15 Jahre sollte eine Orgel gereinigt werden - Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Bei einer Reinigung wird das gesamte Pfeifenwerk ausgebaut, gesäubert und gerichtet. Die Orgel selbst wird ebenfalls feucht gereinigt und technisch überholt. Nach dem Wiedereinbau des Pfeifenwerks werden Intonationsmängel ausgeglichen (Nachintonation).

Oft lohnt es sich, im Zuge einer größeren Reinigung weitere Maßnahmen auszuführen, wie z.B. eine gezielte Umintonation ausgewählter Register oder der Einbau einer modernen Setzeranlage.